Alleinerziehende
Frauen und Männer

Der Liebe eine Chance geben

Liebe beschwingt, beflügelt uns. Wir kennen jedoch auch alle eine Phase des inneren Rückzugs aufgrund von Verletzung, Enttäuschung durch andere Menschen. Manchmal gibt es auch Erfahrungen, die einen sagen lassen nie mehr, so etwas halte ich nicht mehr aus. Wenn wir unsere Verletzungen verschließen, verschließen wir uns dem Leben im Allgemeinen. Sich der Liebe zu öffnen, bedeutet sich allen Gefühlen wieder zu öffnen.

An den vier Abenden beginnen wir uns wieder selbst zu lieben, uns anzunehmen, indem wir eigene Anteile sowie biographische Ereignisse integrieren. Wir machen uns auf den Weg liebevoll und versöhnlich mit uns selbst umzugehen. Dies stärkt uns, um uns mehr und mehr der Liebe anderen gegenüber öffnen zu können.


Kinderbetreuung: Dagmar Grallath
Zu Ihrer Erleichterung bekommen die Kinder ein kleines gemeinsames Abendbrot. Am 11.07.2018 findet keine Kinderbetreuung statt.

 

Datum
je am Mi, 17:30 - 19:00 Uhr,
13.06. / 20.06. / 04.07. und 11.07.2018

Ort
Haus Dorothee
St.-Michael-Str. 88
81671 München

Leitung

Sabine Kamola, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Körper- und Familientherapeutin

Kosten
20.00 €

Anmeldung
telefonisch 089 2137-1236 oder schriftlich bis zum 04.06.2018

→ Online-Anmeldung


Erzbischöfliches Ordinariat München - Fachbereich Alleinerziehende
Telefon 089 2137-1236 | sehlert[at]eomuc.de | www.alleinerziehende-programm.de