Alleinerziehende Frauen und Männer
Erzdiözese München und Freising

Den roten Faden finden

Es zieht sich ein konstanter Faden durch unser Leben – in der Rückschau scheint er wie ein Seelenfaden zu sein.Themen wiederholen sich als stecke ein geheimer Plan dahinter. Wir nennen ihn den roten Faden, denn Rot macht ihn sichtbar.
Die Farbe Rot besitzt eine starke symbolische Bedeutung, meist verbunden mit ebenso starken Emotionen - Schmerz, Zorn und Aggressivität noch einer missglückten Liebesbeziehung sowie Energie, Leidenschaft und Begeisterung.

Wie sieht mein roter Faden aus? Welche Lebensspur kann ich entdecken, gibt es wiederkehrende Themen? Komme ich mir selbst auf die Spur und entdecke vielleicht so etwas wie einen Seelenplan?
In einer liebevollen Reflexion möchten wir Aufschluss über uns selbst gewinnen.
Wenn wir den roten Faden in unserem Leben entdecken und ihn aufgreifen, können wir dieser Lebenspur mit Begeisterung und Leidenschaft folgen.

Kinderbetreuung: Kinderbetreuung für Kinder ab 3 Jahre
Unsere eigenen erfahrenen Kinderbetreuer/innen freuen sich mit Ihren Kindern während des Tages zu Basteln, Malen und Spielen in einem seperaten dafür vorgesehen Raum oder auch je nach Wetterlage und Möglichkeit im Freien.

Bitte beachten Sie: Eine Zu- oder Absage erfolgt ca. 4 Wochen vor der Veranstaltung.

Es gibt unter bestimmten Voraussetzungen eine Zuschussmöglichkeit für thematische Wochenenden vom Zentrum Bayern Familie und Soziales. Nähere Informationen dazu und den Zuschussantrag finden Sie hier.

 

Datum
Fr., 01.03.2024, 18:00 Uhr bis
So., 03.03.2024, 13:00 Uhr

Ort
Jugendhaus Josefstal
Grünseestr. 1
83727 Schliersee-Neuhaus

Leitung

Dr. Birgit Schneider , Theologin und Therapeutin

Susanne Ehlert, Religionspädagogin, Fachreferentin für Alleinerziehende

Kosten
69.00 € (Erwachsene)
50,00 € (Kinder 3-6 J.)
59.00 € (Kinder und Jugendliche ab 7 J.)

Kosten pro Person für 2 Übernachtungen inkl. Vollpension


Erzbischöfliches Ordinariat München - Fachbereich Alleinerziehende
Telefon 089 2137-1236 | sehlert[at]eomuc.de | www.alleinerziehende-programm.de